Kostenfreier Versand ab einem Bestellwert von 20€

Lupinenkaffee

Eine Kaffeealternative mit 6 unschlagbaren Vorteilen 

Morgens gemütlich die erste Kaffee Tasse schlürfen. Mit einem Freund im Lieblingscafé sitzen und bei einem Käffchen Neuigkeiten austauschen. Ein leckeres Stück Kuchen bei einem duftenden Kaffee genießen.

 

Kaffee ist mehr als ein Wachmacher. Er steht genauso für ein soziales Ritual, Genuss und Geselligkeit.

Süßes Frühstück mit Lupinenkaffee

Umso schwieriger ist es für Menschen, die Kaffee lieben, aber aus verschiedenen Gründen wie Magenprobleme, Schlafstörungen oder einer Schwangerschaft keinen Kaffee trinken können.

 

Bist du auch davon betroffen?

 

Dann habe ich eine gute Nachricht für dich: Lupinenkaffee ist eine wundervolle Kaffeealternative, die nicht nur geschmacklich überzeugt (nicht vergleichbar mit fadem Getreide- oder entkoffeiniertem Kaffee!) und dir dazu noch 6 großartige Vorteile bringt.

 

Überzeug dich selbst!

Inhaltsverzeichnis

Unser Sortiment von LUUP COFFEE für dich zum Probieren 

6 unschlagbare Vorteile, die dir Lupinenkaffee bringt: 

   1. Vorteil: Lupinenkaffee ist koffeinfrei 

   2. Vorteil: Lupinenkaffee enthält keine Säure 

   3. Vorteil: Lupinenkaffee ist zu 100% glutenfrei 

   4. Vorteil: Lupinenkaffee ist frei von Gentechnik 

   5. Vorteil: Lupinenkaffee ist nachhaltig undregional 

   6. Vorteil: Lupinenkaffee von einem kleinen Unternehmen  mit Herz 

Was genau sind Lupinen? 

So entsteht Lupinenkaffee: Röstung und Verarbeitung 

Wie wird Lupinenkaffee zubereitet? 

Wie schmeckt Lupinenkaffee?  

Fazit: Lupinenkaffee - die einzig wahre Kaffeealternative 



Das Sortiment von LUUP COFFEE für dich zum Probieren 

Lupinenkaffee Klassisch 500g

LUUP COFFEE 

Klassisch 

Seine Röstaromen und die nussige Note machen ihn einzigartig. Im Vergleich zum LUUP COFFEE Mild wird er länger geröstet und schmeckt somit intensiver. Sein Geschmack ist aromatisch und erinnert stark an Filterkaffee.  

Lupinenkaffee Mild 500g

LUUP COFFEE 

Mild 

Er überzeugt durch seinen nussig aromatischen Geschmack und ist ein absoluter Genuss. Durch die schonende Langzeitröstung erhält unser Lupinenkaffee milde Röstaromen und ist eine super Alternative zum herkömmlichen Kaffee.

6 unschlagbare Vorteile, die dir Lupinenkaffee bringt: 

Bevor du lernst, was die Lupine genau ist, woher sie kommt und wie du Lupinenkaffee zubereitest, erfährst du, welche Vorteile diese Kaffeealternative gegenüber herkömmlichem Kaffee und Getreidekaffee hat.

1. Vorteil: Lupinenkaffee ist koffeinfrei 

Die Hülsenfrucht Lupine enthält von Natur aus kein Koffein. Das macht diese Kaffeevariante für viele Menschen zu einer optimalen Alternative:

• Du bekommst Kopfschmerzen oder leidest an Schlafstörungen, wenn du koffeinhaltigen Kaffee trinkst.

• Du bist schwanger oder stillst aktuell und möchtest deshalb auf Koffein verzichten.

• Du willst aufputschende Mittel an für sich vermeiden.

Darum musst du dir beim Lupinenkaffee keine Gedanken machen, denn er ist zu 100% koffeinfrei!


2. Vorteil: Lupinenkaffee enthält keine Säure 

Bohnenkaffee hat eine Menge Säure, die zu Magenproblemen wie Krämpfe, Sodbrennen oder einer Magenschleimhautentzündung, auch als Gastritis bekannt, führen kann.

Das ist nervig! Besonders wenn du Kaffee wirklich magst und immer das Gefühl hast, verzichten zu müssen. (Ich kann ein Lied davon singen!)

Mit Lupinenkaffee hast du diese Probleme nicht mehr, ohne was an Geschmack oder Geselligkeitsgefühl einzubüßen.


Du bist hier also genau richtig, wenn:

• du durch die Säure im Kaffee gesundheitliche Probleme hast und nach einer magenfreundlichen Alternative suchst.

• du dich basisch ernährst, auf deinen Säure-Basen-Haushalt achtest und deshalb keinen Kaffee trinkst.

Lupinenfeld in Niedersachsen

3. Vorteil: Lupinenkaffee ist zu 100% glutenfrei 

Immer mehr Menschen spüren, dass Gluten ihnen nicht guttut: Blähbauch, Müdigkeit, Verdauungsprobleme. Vielleicht gehörst du auch dazu?

Auch hier habe ich eine gute Nachricht für dich: Bei Lupinenkaffee wirst du im Gegenteil zu Getreidekaffee keine Probleme haben, denn er ist von Natur aus komplett glutenfrei!


4. Vorteil: Lupinenkaffee ist frei von Gentechnik 

Bei Bohnenkaffee haben wir (noch) nicht das Problem von Gentechnik. Aber bei vielen Früchten wie z.B. Soja.

Darüber musst du dir bei Lupinen zum Glück keine Sorgen machen: Sie sind frei von Gentechnik und dürfen wachsen, ohne manipuliert zu werden!

Lupinen nach der Ernte

5. Vorteil: Lupinenkaffee ist nachhaltig und regional 

Im Gegensatz zu Kaffee, der erst viele 1.000 Kilometer zurücklegt, bis er bei uns im Supermarktregal landet, wächst die Lupine vor der Tür.

Mein Team und ich von LUUP COFFEE legen großen Wert auf die Nachhaltigkeit unserer Rohstoffe und auf Transparenz.


Deshalb bekommen wir unsere Lupinen nur von 2 Partnern: dem Landwirt Benedikt in Mecklenburg-Vorpommern und dem Landwirt Jan in Niedersachsen.

Beide legen den Fokus auf die Qualität ihrer Erzeugnisse und nicht auf die Maximierung des Gewinns. Das heißt: Sie verzichten weitgehend auf mineralische Dünger und jeglichen Einsatz von Unkraut-, Pilz-, und Insektenvernichtern. So gestalten sie Landwirtschaft im Einklang mit der Natur.

Lupinenkaffee ist also ein regionales und nachhaltiges Produkt.


PS: Der Kaffee von LUUP COFFEE ist aktuell noch nicht mit einem Bio-Siegel zertifiziert. Dieser Prozess ist komplex und zeitintensiv. Aber wir sind dran! 

Benedikt und sein Team

6. Vorteil: Lupinenkaffee von einem kleinen Unternehmen mit Herz 

LUUP COFFEE ist ein noch junges, kleines Unternehmen mit einer großen Vision: Den Kaffeekonsum regionaler und transparenter machen. Wir sind davon überzeugt, dass wir unsere Lebensmittel bewusster genießen, wenn wir ihre Geschichte und die Menschen kennen, die dahinterstecken.

Mit den Produkten von LUUP COFFEE bekommst du nicht nur hochwertigen Lupinenkaffee. Sondern Kaffee, der mit viel Liebe geröstet und für Dich verpackt wurde.


Unsere Kunden bestätigen: Dieses Herzblut schmeckt man auch! - Ganz anders als beim 0815-Kaffee von anonymen Megakonzernen.

Was genau sind Lupinen? 

Lupinen gehören zur Familie der Hülsenfrüchte. Sie wachsen weltweit in vielen Regionen, da sie ziemlich anspruchslos sind: Sie brauchen wenig Wasser und können Temperaturschwankungen gut ab. Deshalb ist die Lupine als eine robuste Pflanze gerade in Zeiten des Klimawandels sehr wertvoll.


Die Frucht wird auch Wolfsbohne oder Feigbohne genannt. Sie wächst an Sträuchern und wird bis zu mehreren Metern hoch. Ihre ovalen Blüten leuchten in verschiedenen Farben wie lila, rosa, blau, gelb und weiß. Lupinenfelder sehen wunderschön aus!

Lupinenblüte auf dem Feld

Lupinen spielen in der Landwirtschaft eine große Rolle 

Lupinen haben sehr lange Wurzeln, die bis zu 2 Meter tief in den Boden ragen. So kommt sie an Nährstoffe und Wasser aus den tieferen Bodenschichten und lockert diese gleichzeitig auf.

Außerdem sind an ihren Wurzeln sogenannte Knöllchenbakterien, die Stickstoff im Boden binden. Der ist für die nachfolgenden Pflanzen ein optimaler Dünger. Die Lupine wird deshalb auch als Zwischenfrucht angebaut, um die Bodenqualität zu verbessern.


Geerntet werden die Lupinen im Spätsommer. Die Frucht gibt es als gelbe, blaue und weiße Lupinenart.

Für die Kaffeesorten von LUUP COFFEE verwenden wir nur die weiße Lupine. Damit unterscheiden wir uns von vielen Anbietern, die auch auf die gelbe und blaue Lupinenart setzen.


Denn: Die „weiße Frucht“ - oder auch Eiweißkönigin, wie sie genannt wird - hat höhere Ansprüche an den Standort, dafür aber auch einen höheren Ertrag. Genau richtig also für die beste Kaffeequalität!


Sind Lupinen giftig? 

Gewisse Lupinenarten sind aufgrund ihrer Bitterstoffe giftig. Seit einigen Jahren werden deshalb verstärkt Lupinensorten mit einem geringen Alkaloidgehalt gezüchtet, die für den Menschen unbedenklich sind.

Ein weiterer Grund, wieso wir für den Lupinenkaffee von LUUP COFFEE nur die weiße Süßlupine nutzen: Sie ist für den Verzehr unbedenklich. 


Um 100% sicherzugehen, dass unsere Lupinen frei von schädlichen Stoffen sind, werden sie nach jeder Ernte nochmal im Labor untersucht.


Lupine auf dem Feld

Lupinen als gängiges Lebensmittel und gesunder Snack 

Heute wird die Lupine häufig als Mehl, für Milch, Tofu und natürlich als beliebte Kaffeealternative verwendet. In Italien, Griechenland und Spanien sind gekochte und eingelegte Lupinensamen auch ein beliebter Snack. 


Diese Nährstoffe stecken in Lupinen:

• Eiweiß: Lupinensamen gehören zur Familie der Hülsenfrüchte und enthalten ordentlich Proteine. Mit knapp 40% sind sie eine wahre Proteinbombe und dazu eine regionale Alternative zu Sojabohnen!

Ballaststoffe: Diese sind auch zahlreich in Lupinen enthalten. Sie sättigen lange und regen die Verdauung an. Das ist wichtig für einen gesunden Darm.

Magnesium, Eisen, Zink, Kalzium: Diese Mineralstoffe und Spurenelemente sind wichtig für unser gesamtes Immunsystem sowie Knochen, Muskeln und Zähne. Ein Teil davon ist wasserlöslich und hitzeresistent. Deshalb nimmst du sie in kleinen Mengen auch in deiner Tasse Lupinenkaffee auf!


So entsteht Lupinenkaffee: Röstung und Verarbeitung 

Nach der Ernte werden die Lupinen gesäubert und getrocknet. Dann geht es in moderne Röstöfen zur schonenden Langzeitröstung bei eher niedrigen Temperaturen. Dort entfaltet der Lupinenkaffee seine milden Röstaromen und seinen aromatischen Duft.

Lupinen während der Röstung

Röstung und Mahlgrad sind entscheidend für die Qualität

Danach werden die Lupinen gemahlen. Der Mahlgrad ist bei Lupinenkaffee viel wichtiger als bei herkömmlichem Kaffee. Denn: Ist die Lupine zu fein gemahlen, verstopft der Filter.


Deshalb bereiten wir den Lupinenkaffee von LUUP COFFEE mit dem optimalen Mahlgrad für dich vor. 


Das Resultat: kein verstopfter Filter und ein optimales Brühergebnis.

Danach geht es ans liebevolle Verpacken und ab geht der köstliche Lupinenkaffee zu dir nach Hause!

Wie wird Lupinenkaffee zubereitet? 

Am besten schmeckt es, wenn du nachhaltigen Kaffeegenuss mit einer traditionellen Zubereitung kombinierst.

Hier siehst du 3 klassische Arten, wie Lupinenkaffee zubereitet wird:

1. Die Zubereitung mit dem klassischen Filter: 

Die Zubereitung mit dem Filter ist in Deutschland nicht nur die beliebteste, sie hat auch viele Vorteile:


• Kleine Reste vom Kaffeemehl sowie Öle und Fette werden durch den Filter direkt herausgefiltert. Das schmeckt man hinterher auch!

• Es sind keine teuren Geräte nötig: ein Porzellanfilter, hochwertige Papierfilter und ein Wasserkocher reichen aus.

Deine Schritte mit dem klassischen Filter: 

1. Mit kochendem Wasser spülst du den Porzellanfilter und wärmst ihn vor.

2. Damit nachher kein Eigengeschmack des Filters bleibt, spülst du den Papierfilter einmal mit heißem Wasser durch. Setze ihn dafür vorher am besten in den Prozellanfilter.

3. Fülle so viel Kaffeepulver in den Filter, wie du magst. Meine Empfehlung: Für 100 ml Kaffee sind 8g Kaffeepulver optimal.

4. Übergieße das Kaffeepulver mit heißem Wasser, bis es leicht bedeckt ist. Warte dann einen Moment ab.

5. Gieße jetzt das restliche Wasser in kreisenden Bewegungen über das Kaffeepulver. Übrigens: Deine Geschwindigkeit sowie die Wassermenge beeinflussen, wie der Kaffee nachher schmeckt. Je nach Menge des Kaffeepulvers kann dieser Schritt einige Minuten dauern. - Gutes braucht eben seine Zeit! 

2. Die Zubereitung mit der French Press: 

French Press Skizze

Die Zubereitung mit der French Press hat eine Besonderheit: Das Kaffeepulver ist dauerhaft mit dem Wasser in Kontakt. Das macht eine bessere Extraktion möglich und verschafft dem Kaffee mehr Körper.

Bei herkömmlichem Bohnenkaffee solltest du dabei genau auf die Zeit achten, da der Kaffee sonst bitter schmeckt. Bei unserem Lupinenkaffee passiert das zum Glück nicht. Also: Entspann dich dabei! 

Deine Schritte mit der French Press: 

1. Bringe das Wasser zum Kochen und fülle das Kaffeepulver in die French Press. 8g Kaffeepulver für 100 ml Kaffee sind optimal. Experimentiere hier ruhig was!

2. Übergieße das Kaffeepulver mit Wasser und warte einige Sekunden. Gieße nun das restliche Wasser in die French Press und rühre es einmal mit dem Löffel um. So gehst du sicher, dass das Pulver den optimalen Kontakt mit dem Wasser hat.

3. Jetzt heißt es: Geduldig warten. Je länger du wartest, desto intensiver ist der Geschmack. Aber keine Angst, bitter wird unser Lupinenkaffee dabei nicht!

4. Nach ca. 5 Minuten schöpfst du den oberen Schaum mit einem Löffel ab. Das ist kein Muss, reduziert aber die Gefahr von Kaffeesatz in der Tasse.

5. Setze nun den Deckel auf die French Press und drücke den Stempel langsam nach unten. Et voilà: Dein Kaffeegenuss ist fertig!


3. Die Zubereitung mit dem Espressokocher: 

Espressokocher Skizze

Der italienische Klassiker! Er wurde um 1933 von Alfonso Bialetti entwickelt und ist heute beliebter denn je. Sein größter Vorteil ist seine kinderleichte Zubereitung und die einfache Reinigungsmöglichkeit.

Deine Schritte mit dem Espressokocher: 

1. Schraube die Espressokanne auf und fülle heiße Wasser in den Wasserbehälter. Wichtig: Der Wasserstand muss dabei unterhalb des Ventils bleiben!

2. Setze nun den Einsatz für das Kaffeepulver ein und befülle ihn. Drück dabei das Pulver nicht an, sondern verteile es einfach gleichmäßig.

3. Schraube den Espressokocher wieder zusammen und stelle ihn auf den Herd oder Gaskocher. Öffnest du den Deckel, kannst du zusehen, wie der Kaffee gebrüht wird.

4. Sobald nur noch Wasserdampf aufsteigt, ist der Brühprozess beendet und dein duftender, aromatischer Kaffee ist fertig!

Wie schmeckt Lupinenkaffee?  

Lupinenkaffee schmeckt ungefähr so wie Filterkaffee, hat aber keine Säure und ist nicht so bitter. Durch die Röstung bekommt er seinen typischen leicht nussigen, teilweise mandelartigen Geschmack.

Bei LUUP COFFEE findest du mit der Variante Mild einmal eine hellere und mit der Sorte Klassisch eine dunklere Röstung. Je länger die Lupine geröstet wird, umso kräftiger und vollmundiger ist ihr Geschmack.


Von unseren Kunden hören wir immer wieder: Endlich eine Kaffeealternative, die nicht nur gut duftet, sondern auch richtig lecker ist!

Tasse von Luup Coffee mit Meerblick

Fazit: Lupinenkaffee - die einzig wahre Kaffee-alternative 

Du siehst: Lupinenkaffee bringt unschlagbare Vorteile mit, die dir normaler Kaffee nicht bieten kann. Und das wichtigste: Dabei büßt du nichts in puncto Kaffeegenuss und Geschmackserlebnis ein!

Du kannst weiterhin genießen und dass sogar mit einem guten Gefühl, wenn es um Aspekte wie deine Gesundheit oder die Umwelt geht.


Probiere doch mal unseren Lupinenkaffee von LUUP COFFEE aus und verrat meinem Team und mir, wie er dir geschmeckt hat. Wir freuen uns sehr über dein Feedback!